Donnerstag, 21. Februar 2013

Eine eigene Farbkreation

...hat es mal wieder auf  mein Spinnrad geschafft und wurde erfolgreich beendet. Es war die erste relativ große Spinnarbeit auf meinem Henkys nach der langwierigen "Reparatur". Und ich habe es genossen, wieder viele Stunden mit meinem ersten Spinnrad zu verbringen.


Ich habe dieses zweifädige Garn "Blue Emotion" genannt. Es hat eine Lauflänge von 636 m auf 176 g und ist eine Merino-Nylon-Mischung. Diesmal habe ich noch keine Ahnung was daraus werden soll, vielleicht wird es irgendwann einmal verwebt...

Zur Erinnerung ein Bild des unversponnenen Kammzuges:




Es ist ein tolles griffiges Garn geworden und die Farben gefallen mir fertig versponnen ausgesprochen gut.

Liebe Grüße
nanilie

Kommentare:

  1. Das ist ein wunderschönes Garn - ich bewundere ja schon länger Deine herrlichen Garne & Strickarbeiten - wirklich bewundernswert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank! Ich freue mich sehr, dass dir meine Arbeiten gefallen.

      Liebe Grüße
      Stefanie

      Löschen
  2. Findest Du nicht auch, dass mit das Schönste am Spinnen ist, wie sich so ein Kammzug zunächst beim Spinnen und hinterher noch einmal beim Verzwirnen verändert? Wie sich durch Farbübergänge ungeahnte Zwischentöne ergeben und wiederum beim Zwirnvorgang mit anderen Farbabschnitten wieder andere Nuoncen entstehen. Eine spannende, herrliche Färbung hast Du da gemacht und entsprechend ist das Garn ja auch wieder geworden.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sprichst mir aus dem Herzen! Ich liebe es beim Ausziehen der Fasern zu beobachten, wie sich die Farben an Übergängen mischen. Vor allem liebe ich es, den Garnen nach dem Waschen beim Trocknen zuzusehen, wie sie auffluffen und die Farben wirklich miteinander wirken.

      Liebe Grüße
      Stefanie

      Löschen
  3. Oh oh oh...diese Blautöne sind ja wirklich wunderbar! Ich hoffe wirklich, dass ich eines Tages auch mal hinter das hohe Geheimnis des Spinnens komme. Im Moment werden es eher Würmchen... ☺

    Dein Blog gefällt mir sehr!

    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. :)

      Spinnen hat kein hohes Geheimnis, wie überall steckt nur viel Übung dahinter und persönliche Vorlieben. Ich mag es eher geordnet, daher werden meine Garne auch meist sehr gleichmäßig. Ab und zu muss es dann mal etwas rustikaler sein.

      Das wird!

      Herzliche Grüße
      Stefanie

      Löschen